+49 4791 - 14 90 71
info@wort-perfekt.de

Poolparty bringt das Bad zum Brodeln

Zum 26. Mal kocht das Wasser, rockt die Bude
Von Christa Neckermann

Osterholz-Scharmbeck. Darauf freuen sich schon Osterholz-Scharmbecks Wasserratten und Rättinnen: Die 26. Poolparty im Allwetterbad! Am Freitag, 1. März von 18 bis 21 Uhr haben die Schülerinnen und Schüler zwischen 10 und 15 Jahren Gelegenheit, vollkommen elternfrei, dafür aber mit bester Unterhaltung, ausgelassen zu feiern.
„Voraussetzung für die Teilnahme ist natürlich der Nachweis des Jugendschwimmabzeichens – mindestens in Bronze“, betonte Allwetterbad-Betriebsleiter Torsten Stelljes, denn obwohl die Schwimmmeister des Allwetterbades, dazu noch sieben DLRG-Rettungsschwimmer und jede Menge Aufsichtspersonal die ausgelassene Schar beaufsichtigen, sollte doch jeder Poolparty-Teilnehmer in der Lage sein, aus eigener Kraft den Beckenrand zu erreichen.
Anja Drischmann, bei den Osterholzer Stadtwerken für das Marketing verantwortlich, hat noch einen wichtigen Tipp für die jungen Leute parat: „Lasst an diesem Tag mal Make-up und Haarstyling zuhause, oder schminkt euch vorher gut ab, beim „Pflichtduschen“ vor dem Betreten des Bades wird ohnehin alles abgespült…“
Aber dann kann es losgehen. Das Zephyrus-Team aus Oerlinghausen, bekannt für seine lustigen Spiele am und im Wasser, übernimmt in der Schwimmhalle die Regie und sorgt mit angesagter Musik, witzigen Spielen und vielen kleinen Wettbewerben für gute Laune unter den Partygästen.
„Die Poolparty ist eine Gelegenheit zum Toben, Schwimmen und Springen, beugt also ganz wunderbar dem Bewegungsmangel in dieser Jahreszeit vor“, begeisterte sich auch Maike Jaschok, Marketingfachfrau bei der AOK, die ebenfalls schon seit Jahren die Poolparty unterstützt.
Da wird es ein Wettaufpusten von Wasserbällen geben, in einem Wettbewerb wird der Luftgitarren-Hero gesucht, oder die Kids mit den ganz dicken Hosen können die Popo-Bomben-Meister (um nicht ein gängigeres Wort dafür zu benutzen) unter sich ausmachen. Ein weiteres Highlight sind die „Waterglobes“, große Bälle, in denen die Kids, ähnlich wie Jesus, über das Wasser laufen können. „Problematisch wird es nur falls wir einen Moses unter den Gästen haben, der mit seinem Stab das Wasser teilt“, bemerkte Torsten Stelljes schmunzelnd.
Eine weitere Aktion kommt von der Sparkasse Rotenburg-Osterholz, die ein attraktives, schummel-freies Gewinnspiel anbietet. „Anhand der Schranknummern verlosen wir drei Geburtstagsfeste im Allwetterbad für jeweils zehn Personen inklusive Geburtstagskind“, erklärte Janine-Füllgraf-Fischer von der Sparkasse. „Sollten sich zwei Kinder einen Schrank teilen müssen und ihre Schranknummer wird gezogen, so dürfen sie mit jeweils vier weitern Geburtstagsgästen im Allwetterbad feiern.“
Nebelmaschinen und Light-Spots verwandeln die Schwimmhalle in eine riesige, hallende Disco, aber hier gilt: Alkohol und Zigaretten sich tabu, Wasser und Apfelschorle gibt es den ganzen Abend über gratis.
Eine Sicherheitsmannschaft sorgt für Ordnung, auch dafür, dass beim Einlass ab 17 Uhr 30 alles geordnet und ruhig abläuft. „In den vergangenen Jahren hatten wir schon Kinder um 16 Uhr vor der Tür. Wir brauchen aber die Zeit, um das Bad auf die Poolparty vorzubereiten. Vor 17.30 Uhr geht es also garantiert nicht los“, betonte Torsten Stelljes.
Der Badebetrieb schließt an dem Freitag für die Allgemeinheit bereits um 14 Uhr. Und auch wenn Eltern im Schwimmbereich nicht erwünscht sind, so haben sie doch Gelegenheit, den wie gewohnt geöffneten Saunabereich zu besuchen, oder im neugestalteten Bocadillo von den großen Fenstern aus der ausgelassenen Meute junger Menschen zuzusehen.
Der Vorverkauf für die Poolparty beginnt am Mittwoch, 13. Februar in den Kundenzentren der Stadtwerke, dem Allwetterbad, bei der AOK Niedersachsen und der Sparkasse Rotenburg-Osterholz. Die Karten kosten im Vorverkauf 5 Euro, an der Abendkasse 8 Euro.